Reinisch 1854 St. Martin in Passeier

Durchgeführte Arbeiten:

-Erneuerung der gesamten Mechanik nach Reinisch

-Erneuerung der gesamten Spielanlage

-Rückführung des Mechanikverlaufes/ der Wellenbretter

-Versetzen der Pedallade auf die Seite

-dadurch Gewinnung von ca. 70 cm  vor der Orgel

-Neue Balganlage

-Rückführung der Disposition und Ergänzen des Registers Bordun 16´

Winddruck: 75 mm

Stimmung: Neidhardt 1724 

Stimmtonhöhe: 442 Hz bei 15° C

Anzahl Pfeifen: 778

 

 

Disposition

Disposition  nach der Restaurierung

Anordnung der Register auf Windlade von vorne nach hinten

Manual: C – f 3 54 Töne

1. Principal              8’    Prospekt von F  bis  f 2

2. Mixtur                 2’     4-fach

3. Superoctav          2’    

4. Quint                   3’    

5. Oktav                  4’    

6. Flaute                  4’    

7. Copl                     8’    

8. Viola                    8’                       

9. Principal piano     8’     teilweise Herz-pfeifen (1661)

10.Gamba                8’    

11. Bordun            16’     neu

 

Pedal C- a°  18 Tasten, 18 Töne

Posaune                   8’     Holzstiefel

Quintbass               6’     

Octavbass               8’     teilweise Herz-pfeifen (1661)

Subbass                 16’    

Pedal immer angehängt durch eigene Koppelventile


© 2018 Orgelbau Kaufmann Handwerkerzone 4, I-39050 Deutschnofen BZ, Tel. +39 0471 616 437, Fax 617 871, info(at)orgelbau-kaufmann.com, MwSt. 01671240214