Orgelbau Kaufmann, Deutschnofen, Südtirol, Italien

Restaurierung 2009

Ausgeführte Arbeiten:
  • Restaurierung der Windladen
  • Restaurierung des Pfeifenwerkes
  • Erneuerung der Prospektpfeifen in den Außenfeldern
  • Neubelederung der Balganlage
  • Gehäuserestaurierung mit Ergänzungen
  • Überarbeitung der Traktur
  • ein neues Gebläse eingebaut
Disposition nach der Restaurierung:
Manual C D E F G A B H c° – f3 (45 Töne)
1. Octav 4’ C ,D Holz, ab E – g° im Prospekt,  3 Pfeifen blind
2. Mixtur 2’ 4-fach
3. Flöte 4’ Holzgedeckt bis e1,  dann Metall offen
4. Principal 8’ C- g° Holz, ab gs° Metall
5. Copl 8’ C – g° Holz gedeckt, ab gs° Metall gedeckt
6. Subbass 8’ Holz offen

Pedalumfang: 13 Tasten 12 Töne chromatisch

Das Pedal wird ständig  an das Manual gekoppelt.
Die Luft kann auch weiterhin von Hand geschöpft werden.

Restauriert: 2009
Winddruck: 65 mm
Stimmung: Valotti 447.5 Hz bei 23,5° C
Traktur: mechanische Schleiflade
Einweihung: 8. November 2009
Organist: Maurizio Bertoncello, Terlan