Orgelbau Kaufmann, Deutschnofen, Südtirol, Italien

Jenesien 2021 Josef Aigner 1876

Gehäuse:  von Franz (I) Reinisch  1838, als einmanualiges Instrument mit 17 Registern erbaut
Traktur: Schleifladen, mechanisch
Winddruck: 65 mm WS
Stimmung: Neidhardt, für eine kleine Stadt
Stimmtonhöhe: von 447  auf 440 Hz bei 15 Grad tiefer gestimmt
Ergänzung: die tiefe Oktave von  Principal 16´ von C- H ergänzt,  Holz offen
Einweihung: 31.10.2021
Organist: Klaus Reiterer

 

Disposition:
I. Manual: C - f 3 54 Töne
1. Principal 8’  C- f2 im Prospekt
2. Mixtur 2’  5-4-fach
3. Cornett 3’ 3-fach, ab c´4-fach
4. Rauschquinte 3’ 2- fach
5. Fugara 4’
6. Oktave 4’
7. Flöte 4’ Metall
8. Viola 8’ C-H gedeckt Holz
9. Gamba 8’ 80% SN neu  Vorabzug von Mixtur
10. Coppel 8’ C- H Holzgedeckt, ab c° metallgedeckt
11. Principal 16’ tiefe 12 Pfeifen ergänzt Holz offen bis f1
II. Manual: C - f 3 54 Töne
12. Principal 8’ C- H Holzgedeckt
13. Salicional 8’ C- H mit Principal zusammen
14. Octav 4’
15. Gemshorn 4’ konisch
16. Coppel 8’ Metallgedeckt
Pedal C- f   18 Tasten 12 Töne
17. Principalbaß 16’
18. Subbaß 16’
19. Octavbaß 8’ Extension aus Subbass,  Fichte  neu 12 Töne
20. Quintbaß 6’
21. Mixturbaß 2’
22. Posaune 8’

Koppeln: I-II Wechselkoppel   II-P (Zug gezogen)  I-P (Zug abgestoßen)