Orgelbau Kaufmann, Deutschnofen, Südtirol, Italien

Kloster Lanegg

Gehäuse: von Gebr. Mayer 1912 , Fichte massiv gefasst, restauriert und überarbeitet von Christoph Hofer, Sterzing
Traktur: mechanische Spiel und Registertraktur, Spieltisch
Winddruck: 65 mm WS
Stimmung: Neidhard 1724 a 440 Hz bei 17° C
Einweihung: 23.8.2014
Organistin: Heidi Nock, Lana

 

Disposition:
I. Manual: C - f 3 54 Töne
1. Principal 8’
2. Gamba 8'
3. Gedeckt 8’
4. Oktave 4’
5. Quinte 2 2/3’
Superoctav 2’ als Vorabzug von Mixtur
6. Mixtur 2’ 3-fach
II. Manual: C - f 3 54 Töne
7. Gemshorn 8'
8. Salicional 8'
9. Vox coelestis 8'
10. Traversflöte 4'
Pedal C- d1 27 Töne
11. Subbass 16'
12. Octavbass 8'

Koppeln: I/P II/P II/I

Die alte pneumatische Mayer-Orgel von 1912